Startseite

Empfänger unbekannt

Szenische Lesung
nach dem Buch „Adressat unbekannt“ von Kathrine Kressmann Taylor,
Übersetzung Heidi Zerning, Per H. Lauke Verlag Hamburg

„Empfänger unbekannt“ ist ein fiktiver Briefwechsel in den Jahren 1932 bis 1934 zwischen dem jüdischen, in San Francisco lebenden Kunsthändler Max Eisenstein und seinem nach Deutschland zurückgekehrten Freund und Geschäftspartner Martin Schulze. 
Deutschland befindet sich im Umbruch … die Nationalsozialisten kommen an die Macht … Adolf Hitler wird zum Reichskanzler ernannt …
Der Deutsche, anfangs noch distanziert, zeigt sich zunehmend begeistert von der Welle, die über Deutschland hereinbricht.
Der Amerikaner sieht die Entwicklung mit Besorgnis, akzeptiert aber schweren Herzens den charakterlichen Wandel seines Freundes.
Als jedoch Eisensteins Schwester Gisela, die als Schauspielerin in Berlin und Wien engagiert ist, Opfer des nationalsozialistischen Systems wird, woran auch sein Freund Martin sich mitschuldig gemacht hat, beginnt er seinerseits den Tod der Schwester zu ahnden …

Information. Um allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern die Möglichkeit zu geben, unsere Veranstaltung zu besuchen, erheben wir keinen Eintritt, würden uns aber über eine Spende an den Verein freuen.

Pixabay

Spieltermine

Premiere:
Samstag, 09. November 2019 20:00 Uhr

Samstag, 16. November 2019
20:00 Uhr

Sonntag, 17. November 2019
17:00 Uhr

in der Evangelischen Landeskirche Balhorn

Einlass ist 30 Minuten vor Beginn, die Plätze sind auf 150 beschränkt

Weitere Lesungen

Freitag, 17. Januar 2020
20.00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Istha

Sonntag, 09. Februar 2020
17.00 Uhr
in der Stadtkirche Wolfhagen

Freitag, 27. März 2020
20.00 Uhr
im Generationenhaus Bahnhof Hümme

Eintritt: siehe Information links

Rotkäppchen

Ein Märchen der Gebrüder Grimm in einer Bearbeitung von Lothar Neumann

Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Rotkäppchen und dem bösen Wolf. Nur weil das Rotkäppchen nicht auf die Mutter hören wollte und doch vom Wege abging, um Blumen zu pflücken, konnte der böse Wolf seinen hinterhältigen Plan in die Tat umsetzen und das arme Rotkäppchen und die Großmutter mit Haut und Haaren verschlingen. Zum Glück hat Rotkäppchen aber viele Freunde im Märchenwald. Da ist zum Beispiel der Hase Hoppel, ihr liebster und treuester Freund, der mutige Förster, die Kräuterfrau und ein Märchenwaldbaum, der kann zwar sprechen und zählen, aber im Kreise drehen, das kann es sich nicht. Warum das so ist, erfahrt ihr ganz bestimmt bei uns im Märchenwald.

Also liebe Kinder, liebe Erwachsene!
Es freut sich auf euren Besuch
die Volksbühne Bad Emstal
und das „ROTKÄPPCHEN“

Korb Rotkäppchen

Spieltermine

Premiere:
Samstag, 30. November 2019
15:00 Uhr

Sonntag, 01. Dezember 2019
14:00 Uhr und 17:00 Uhr

Donnerstag, 05. Dezember 2019
9:00 Uhr, 11:00 Uhr und 14:00 Uhr

Sonntag, 08. Dezember 2019
11:00 Uhr, 14:00 Uhr und 17:00 Uhr

Samstag, 14. Dezember 2019
14:00 Uhr und 17:00 Uhr

Sonntag, 15. Dezember 2019
11:00 Uhr und 14:00 Uhr

Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

in der Kulturhalle Wolfhagen,
Kurfürstenstraße 20

Eintritt:
VVK:
Kinder (bis 12 Jahre): 8 Euro
Erwachsene: 10 Euro

Tageskasse:
Kinder (bis 12 Jahre): 10 Euro
Erwachsene: 14 Euro

Ab sofort sind Karten in den Vorverkaufsstellen und im Vereinshaus erhältlich.

Tratsch im Treppenhaus

Der „Dauerbrenner“ der Volksbühne Bad Emstal e. V. sorgt immer wieder für Heiterkeit und einen vollen Saal.
Mit Ilona und Lothar Neumann, als Frau Boldt und Herr Brummer, sehen Sie zwei beliebte Protagonisten der Volksbühne in ihren Glanzrollen.

Sichern Sie sich die Karten rechtzeitig, damit Sie dieses Stück nicht versäumen.

Spieltermin

Immer am 29. Dezember
um 20:00 Uhr in der Stadthalle Wolfhagen, Kurfürstenstraße 22

Einlass: 1 Stunde vor Vorstellungsbeginn

Eintritt:
VVK: 15 Euro
Abendkasse: 18 Euro

Karten nur über die Kartenverkaufsstelle der Volksbühne in Balhorn, Burgstraße 1, Telefon 05625/922106 oder per Mail: kartenbestellung@volksbuehne-bademstal.de

Für 2019 leider ausverkauft!

Karten nur über Warteliste!

Die bestellten Karten für Tratsch im Treppenhaus 2019 können ab Montag, den 02. September NUR! im Vereinshaus der Volksbühne in Balhorn, Burgstraße 1 abgeholt werden.
Die Karten müssen bis 31. Oktober 2019 abgeholt oder bezahlt sein, ansonsten kommen sie wieder in den freien Verkauf.